Sporternährung Rochel
Der Standard von morgen ist bei uns der Maßstab von heute.
 
Zurück zur
Produktseite
Detailierte Produktinformationen


Guarana Kapseln


Die Indianer des Amazonas kennen und schätzen die energie- und kräfteanregenden Eigenschaften von Guarana bereits seit Jahrhunderten.

Hierbei handelt es sich um ein Coffein der ganz besonderen Art. Das Guarana-Coffein (4,8% Coffeingehalt) der Schlingpflanze "Paullinia cupana" ist zwar dem Kaffee-Coffein (0,7 - 2,5% Coffeingehalt) chemisch sehr ähnlich, bietet jedoch etliche Vorteile. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen und Rohfasern, die außerdem wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung darstellen, wird das Guarana-Coffein nur langsam vom Organismus aufgenommen, da es noch an die Zellulose der Pflanze gebunden ist. Das bewirkt, dass die leicht aufputschende Wirkung über mehrere Stunden anhält.

Aufgrund dieser schonenden Coffeinabgabe ist Guarana gerade für Personen geeignet, die Kaffee oder Tee nicht vertragen, aber auf die anregende Wirkung nicht verzichten möchten.

Diese Wirkung nützt auch allen Sportlern, die lange durchhalten müssen, wie zum Beispiel: Triathleten, Marathonläufern, Freikletterern, Tennisspielern, Kraftdreikämpfern, Gewichthebern, Motocrossfahrern usw.  

Inhalt:

80 vegetarische Kapseln á 500 mg

Zutaten: 80 % Guaranasamenpulver*, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose

* aus kontrolliert ökologischem Anbau                                  Öko-Kontrollstelle: DE-001

Nährwerte pro 100 g                    pro 4 Kapseln                                         (= empfohlene Tagesdosis)

Coffein            2720 mg                           54 mg


Info zu HPMC:

HPMC in Lebensmitteln (vegetarische Kapseln)

Laut neusten Studien verlangsamt diese neue Substanz die Fettaufnahme und verringert das Diabetes-Risiko für Liebhaber von fettem Essen

Die Industrie möchte in der Zukunft diese Substanz vermehrt in ihre Produkte mischen. Dann können sich Fast-Food-Fans freuen: Hamburger, Pizzas und andere fetthaltige Lebensmittel werden dann etwas "gesünder", weil diese Substanz die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung verlangsamt. Auf diese Weise schützt sie unter anderem die Bauchspeicheldrüse vor schädlichen Mengen an Fett. Amerikanische Chemiker haben diesen Stoff, mit der Abkürzung HPMC (Hydroxypropylmethylcellulose) bereits an Hamstern getestet. Die Ergebnisse der Wissenschaftler wurden beim Treffen der Amerikanischen Gesellschaft für Chemie in San Diego vorgestellt.

Lebensmittelchemie dieses Stoffes:

E-Nummer:      464

Name:  Hydroxypropylmethylcellulose

Gruppenname:  Verdickungsmittel

Bewertung:    Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht.

Hinweise:        

HPMC ist eine wasserlösliche Variante der Cellulose, diese ist der Hauptbestandteil der Ballaststoffe. Die Pharma- und Nahrungsmittelindustrie verwendet HPMC bereits seit ungefähr 50 Jahren. Dort dient der Stoff als Bindemittel für Medikamente oder sorgt für die gewünschte Konsistenz bei bestimmten Lebensmitteln, wie Saucen und Glasuren. Er ist geschmacksneutral und geruchlos. Forscher meinen, dass HPMC seine positive Wirkung auf die Gesundheit entwickeln kann, müsse die Industrie den Nahrungsmitteln einen größeren Anteil dieses Stoffes als bisher hinzufügen. Die optimale Dosierung muss jedoch noch in weiteren Experimenten ermittelt werden. Schädliche Nebenwirkungen sind absolut unwahrscheinlich, da HPMC in den heute üblichen Mengen als gesundheitlich unbedenklich gilt.

 
     
 
Bitte wählen Sie, von welchem Produkt Sie detailierte Informationen möchten.

Adithio 4M

Alpi-Royal

Basic pH

B.C.A.A.s

CalMag

Energie/ Eiweiß-Riegel

Glutamin-Peptid

Guarana Kapseln

Herz-Vitmaine und mehr...

KH-Eiweißaufbaupulver

Komplexe Kohlenhydrate

Kreatin

Lactalbumin

Lactamin forte

Lacti2000

Fatburner

L-Carnitin

LaktiLiquid

Supermounta

Vitamin D

Vitamin C

Vitamin E

Vitamin-Mineraldrink

Vitagen